Auf deinem Weg, egal wie dieser aussehen mag, wird dir sehr sicher der Teufel Hunger begegnen. Er ist ein Arschloch. Denn wenn dein Essen knapp wird, oder du das falsche Zeugs isst, dann kann das schnell zum Verhängnis werden.
Also brauchst du Futter, das dir Kraft gibt. Wir fangen jetzt an, dir zu zeigen, welches Essen du für deinen BOB, deine Bushcraft-Touren oder auch einfach so, selber machen kannst. Angefangen mit Müsliriegeln.

Die Zutaten für dein Essen

Du brauchst für das einfache Rezept Erdnüsse (ungesalzen, ungeröstet), Haferflocken (kernig), Eiklar, Honig (flüssig) und Rosinen. Wir habens in großen Mengen besorgt, manche Baumärkte verkaufen große Tüten Rosinen und Erdnüsse als Vogelfutter.
Nachdem wir da direkt mal zugeschlagen haben, gehts ans backen.
Die exakten Mengen für ein Blech sind:
  1. 200 g Rosinen
  2. 200 g Erdnüsse
  3. 200 g Haferflocken
  4. 1 EL Honig
  5. 1 Eiklar (Das durchsichtige Glibberzeug vom Ei. Das heißt nämlich nicht Eiweiß).

So machst du dein Essen

Knall die Erdnüsse mit zwei Schneidbrettern oder sowas klein. Oder hack sie. Und hack die Rosinen. Dann nimmst du eine große Schüssel und schmeißt das Zeugs da rein. Jetzt noch den Honig und das Eiklar dazu und dann schön die Griffelchen einsauen – mit der Hand schön durchmengen. Wenn das Ganze eine schöne homogene Masse ist, kannst du den Ofen auf 200 Grad vorheizen und dieweil den Riegelteig auf einem Blech ( mit Backpapier) austeilen, flachdrücken und einschneiden. Ab in den Ofen damit. Etwa 10 Minuten warten. Reingucken. Wenn gut, dann raus.

Auf dem Weg zum Nährwert….

Laut Gurgel haben 100 Gramm Rosinen einen Brennwert von etwa 299 Kcal. 100 Gramm Erdnüsse kommen mit 567 Kcal daher. Hafer hat noch lässige 370 Kcal. Da von allem 200 Gramm drin sind haben alleine diese Bestandteile also:
2 x 299 + 2 x 567 + 2 x 370 = 2472 Kcal
Man kriegt aus einer Ladung etwa 20 Riegel raus: 2472 / 20 = 123,6 Kcal pro Riegel.
Drei bis vier Stück sind also ein legites Frühstück. Also Frühstück für vier bis fünf Tage.
Jetzt haben wir allerdings (wie gesagt) die Vogelfutterbeutel gekauft. Die gabs in jeweils 1,5 kg (Erdnüsse) und 1,2 kg (Rosinen). Übrigens für einen Spottpreis. Haferflocken an sich sind nicht teuer und aus einem Glas Honig kriegt man jede Menge Riegel raus.
Eier sind auch billig wie nix.

…. geht es zum Mehrwert

Stock das Grundrezept noch auf. Nimm noch Schokoraspeln dazu oder Kokosflocken. Oder tauch die fertigen Riegel in Zartbitterschokolade. Bananenchips kleinschreddern und reintun. Getrocknete Aprikosen, Äpfel, Feigen, Datteln. Lass mal deinem Riegelpicasso freien Lauf. Das ist nämlich auch erst ein Anfang. Früher oder später wirst du feststellen, das die Herstellung von Lebensmitteln auf der Basis eigener Rezepte und langfristiger Nutzung nicht nur notwendig ist, sondern auch deiner Gesundheit förderlich. Keine Konservierungsstoffe, keine zusätzlichen Aromen, Geschmacksverstärker und und und. Und auch kein Beschiss mit Bio-Siegeln oder sowas. Einfach nur Essen von dem du weißt, was drin ist. Hau rein.
DIY Essen für den Weg

Comments

comments

Das könnte dir auch gefallen